Michael Klüter: Unheimliche Schattenspiele: Unheimliche Kurzgeschichten + Das Haus des Bösen

Unheimliche SchattenspieleUnheimliche Kurzgeschichten – Wenn der Weihnachtsmann kommt oder die Stimme spricht oder Schnee fällt.. Der Horror ist überall.. oder beim perfekten Bild, vielleicht sollte man überlegen, was man sich so wünscht oder besonders vorsichtig sein, wenn man einen Lost Place aufsucht… + Das Haus des Bösen – In der Sackgasse steht verlassen ein altes Haus. Als der Besitzer ohne Erben stirbt, wird es versteigert. Der junge, ehrgeizige Mark Thompson ersteigert es, ohne zu wissen, was er sich damit eingehandelt hat.Im Keller des Hauses wartet ein großes Geheimnis auf ihn, ein düsteres Geheimnis…

https://www.amazon.de/Unheimliche-Schattenspiele-Kurzgeschichten-Haus-B%C3%B6sen/dp/1545583242/ref=la_B01GD83FEA_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1496217052&sr=1-1

Jürgen Höreth: Deputy Dread und andere Geschichten

DreadShopJ. Dread ist tot. Sein Herz schlägt nicht mehr und sein Fleisch verfault. Dennoch sorgt er im Wilden Westen kurz vor der Jahrhundertwende für Gerechtigkeit. Als untoter Deputy in Texas nimmt er den Kampf gegen menschlichen und übermenschlichen Abschaum auf und muß dabei manche Blessur einstecken. Unterstützt wird er dabei von einem gealterten Sheri und einem Indianer-Schamanen mit einem kleinem Alkoholproblem.

http://www.amrun-verlag.de

Markus K. Korb: Spuk

SpukShopWenn die Rache aus dem Reich der Toten kommt …
Wenn im Genfer See ein grauenhafter Fund gemacht wird …
Wenn japanische Geister nach dem Leben trachten …
Wenn verhüllte Dinge Schauer über den Rücken jagen …
Wenn nachts im Riesenrad schicksalshafte Begegnungen lauern …

… dann ist die Zeit reif für Spuk!

Unheimliche Erzählungen von Markus K. Korb.

http://www.amrun-verlag.de

inhonorus: Still Morbid – Noch immer Krankhaft

still-morbidNach „Morbid – Krankhaft“ folgt nun der deftige Nachschlag…
„Still Morbid – Noch immer Krankhaft“!

Einen groben Einblick in die skurrile und obszöne “Morbid-Reihe“ des Dortmunder Autors inhonorus, dessen Pseudonym etwa so viel bedeutet wie, nicht in Ehren stehend, nicht angesehen sein oder ungeschmückt, ermöglicht vielleicht die Bedeutung des Pseudonyms und ein Zitat von Death-Fronter Chuck Schuldiner (aus dem Song „Forgotten Past“):
Deep in your mind there is another side
A morbid truth one cannot hide

„Still Morbid – Noch immer Krankhaft“ ist mehr als eine Fortsetzung. Viel mehr werden hier neue Wege, auf alten Pfaden, beschritten. „Das Disneyland-Komplott“ beginnt gleich mit den morbiden Ansichten und Handlungen eines Kindes und seiner Familie, es geht weiter mit dem alles sagenden „Was ist denn los mit dir?“ und „Babyglück“, einen Tagebucheintrag einer verzweifelten Mutter über ihr miserable verlaufendes Babyglück, zu „L o g o u t“, welcher ganz in die Festa-Extrem-Horror-Spalte schlägt. Humoristisch und tiefsinnig! Perfide und Pervers! Erschreckend und belastend! Kalt und erdrückend! Von Alkohol – und Drogenmissbrauch, sexuellen Missbrauch und alltäglicher Aggression, über Blasphemie und Wahnsinn, hin zum Sinn des Lebens.

Als Social Beat-, Anti-Pop- oder gar Anti-Trend-Werk könnte man es beschreiben. Lyrik wie der„Randspitter“ oder „Eternal Mäjesty“ und thematisch passende Bilder runden das krankhafte Werk ab. „Still Morbid – Noch immer Krankhaft“ ist ein weiteres Werk für jeden und keinen!

inhonorus: Morbid – Krankhaft:

31whd76sx4l__sx322_bo1204203200_Skandalös! Kontrovers! Tabulos! „Morbid – Krankhaft“ ein neues Buch in der Extrem-, Hardcore- und Anti-Pop-Literatur. Fünf Geschichten – Fünf abgrundtief abartige Einblicke in menschlicher Existenz. Keine Schönmalerei sondern krankhaft und wortgewaltig. Perfide und pervers! Erschreckend und belastend! Kalt und erdrückend! Von Alkohol – und Drogenmissbrauch, Kindesmissbrauch, alltäglicher Aggression über Blasphemie und Wahnsinn hin zum Sinn des Lebens. Ein derbes, hartes, direktes Buch mit Themen die Tabus und Grenzen überschreiten.

Link:
Amazon

Nachtrag 2016

A.M. Arimont: Thanatos

51wseu9ityl-_sx326_bo1204203200_Das Grauen bricht durch die Fassade der heilen Welt und der Horror erhält Einzug in sechs neuen Geschichten von A.M. Arimont. Das Haus am Ende der Straße, eine Schule oder der friedliche Bauernhof – das Böse versteckt sich dort, wo wir es am wenigsten erwarten. Rufus Der 31. Oktober, es ist wieder Halloween. Herr Droste möchte seine Ruhe haben und nicht von nervenden Kindern gestört werden. Doch dann bekommt er ein unerwartetes Geschenk. Der letzte Tag Der junge Aiden erlebt den schlimmsten Tag seines Lebens. Ganz auf sich allein gestellt, muss er einer tödlichen Bedrohung an seiner Schule entgegentreten. Eaziz Amir und Djamal, zwei Freunde, eine Entscheidung und ein Tag, der alles für immer verändert. Pulled Pork Wolfgang ist ein einsamer Einzelgänger. Er lebt allein auf einem kleinen Bauernhof und sehnt sich nach jemanden, der ihn versteht und seine Bedürfnisse teilt. Sehnsüchtig erwartet er einen besonderen Menschen für einen speziellen Abend. Tiger Roman und Boris, zwei Schulfreunde in einem russischen Vorstadtort, erleben die reinste Hölle, als sie mitten am Tag in einem Lieferwagen gezerrt werden. Eingesperrt in einem dunklen Raum warten sie auf ihr ungewisses Schicksal. Wer hat es auf zwei junge, harmlose Schüler angesehen? Stille Nacht Marek und seine Mutter leben in einem kleinen Dorf, dass ihnen keine Chance gibt, ein Teil der Gesellschaft zu werden. Jahrelang leiden sie unter Schikanen der Bewohner. Ein Schicksalsschlag, ausgerechnet an Heiligabend, veranlasst Marek zu einer folgenschweren Entscheidung.

Link:
Amazon

Nachtrag aus 2016

Azrael ap Cwanderay, Antje Ippensen & Stejn Sterayon: Götzen-Träume

gotzenEine Reise in morbide, fremd schillernde Welten – wie wäre es damit? Aber Achtung! Es könnte sein, dass Tentakel nach Eurem Geist greifen, dass Euer Verstand sich dreht wie eine Kordel, dass Ihr glaubt, in kosmische Abgründe zu stürzen … Große Alte und Götzen mit unendlich leerem Blick. Doch hinter dem Vorhang des Wahnsinns wimmelt es gleichwohl von – Leben … Azrael ap Cwanderay, Antje Ippensen und Stejn Sterayon haben sich bereits einen Namen gemacht und zeigen sich hier von ihrer finster oszillierenden Seite. Drei Autoren, acht Texte. Ihr Inhalt: manchmal seltsam vertraut, dann wieder in ungewöhnlichen Wendungen, die den Leser herausfordern. Immer jedoch: beste Unterhaltung, jedes der acht Wortgewebe ein düster funkelndes Juwel, jedes auf seine Weise!

Link:
Amazon

Nachtrag aus 2016