Ab Oktober bei be: Die ebook-Serie LOVECRAFT LETTERS von Christian Gailus

lovecraft-letters

LOVECRAFT LETTERS – DIE SERIE: Ray Berkeley führt ein zufriedenes Leben. Er ist ein angesehener Psychologe und lebt mit seiner Frau und den beiden Kindern in einem großen Haus im Grünen. Doch vom einen auf den anderen Tag gerät Ray in einen Sog aus brutalen Morden, schockierenden Geständnissen und mysteriösen Ereignissen. Rätselhafte Spuren führen zu dem Schriftsteller H. P. Lovecraft – und Ray erkennt, dass die Welt weit furchterregender ist, als der berühmte Horror-Autor sie in seinen Geschichten jemals hätte schildern können …

https://be-ebooks.de/serie/lovecraft-letters/

Heute Gratis-ebook: Greg Sisco – One Night Stan’s (Luzifer Verlag)

OneNightStans-600-581x851Heute kostenlos und völlig legal.
Z.b. über Weltbild.

Willkommen in Scud City, der wildesten Stadt Amerikas.

Der Stadt, in der ein Koffer voller Geld mit Sicherheit verloren geht. Der Stadt, in welcher sich College Studenten, Punkrocker, ein schräger FBI-Agent, ein Serienmörder, ein russischer Drogensüchtiger und ein Nachtclub-Besitzer, der sich für Frank Sinatra hält, alle gemeinsam in einem verdrehten Netz aus Sex, Mord und Drogen wiederfinden.

Und herzlich willkommen im One-Night Stan’s, dem heißesten Strip-Club in Scud City; wo die Böden aus Linoleum sind, die Luft aus Zigarettenrauch, und die Nacht nicht vorbei ist, bevor nicht jemand als Leiche das Lokal verlässt.

Als ein paar College-Studenten über eine orangefarbene Tasche stolpern, randvoll gefüllt mit Hundert-Dollar-Scheinen, werden sie zum Ziel eines zugedröhnten Nachtclub-Besitzers, einer nymphomanen Stripperin, deren Fetisch es ist, Menschen zu quälen, und eines russischen Türstehers, dem nachgesagt wird, einen Mann in »zwei Hälften reißen« zu können. Während dieser wilden Nacht, die nach und nach völlig aus den Fugen gerät, begegnen sie noch einem obszön-dümmlichen FBI-Agenten, der einen Serienmörder verfolgt, welcher auf seiner „Tour“ Stripperinnen aufschlitzt; einen Serienmörder, der möglicherweise nun den falschen Club gewählt hat.

In dieser einzigen Nacht, in der jedermann die Kontrolle verliert, wird das One-Night Stan’s zu einem Ort von Anarchie, wilder Gewalt, anonymem Sex und all den anderen verrückten Dingen, über die »Normalos« und »Spießer« nicht lachen können.

Heute Gratis-ebook: David Dunwoody: Hell Walks – Der Höllentrip (Luzifer Verlag)

Hell-Walks-David-Dunwoody-600Heute kostenlos und völlig legal.
Z.b. über Weltbild.

Fast über Nacht erscheinen massive Superstürme rund um den Globus. Diese konvergieren in der Arktis und zu einem apokalyptischen Megasturm, stören weltweit Wetter-, Kommunikations- und Sicherheitssysteme. Es herrscht Chaos … dann verebbt der Sturm, die Wolken teilen sich – doch nur, um die wahre Bedrohung preiszugeben.

Höllengänger wird es genannt. Es ist sieben Meilen hoch, und jeder seiner Schritte verursacht Katastrophen, deren Auswirkungen über die Kontinente hereinbrechen. Aus seinem Leib schlüpfen aggressive Monster – jedes für sich in der Lage, eine ganze Stadt auszulöschen. Ohne etwas über die Herkunft dieser Monster zu wissen, sieht sich die Menschheit mit dem Albtraum ihrer eigenen Ausrottung konfrontiert.

Einige Jahre später kommt der Höllengänger zur Ruhe. Er erstarrt, nur seine Nachkommen toben weiter über den Erdball.
Frank Eckman führt eine Gruppe Überlebender an, immer darum bemüht, eine Konfrontation mit den Wesen zu vermeiden. Dann beginnen Visionen über den schlafenden Riesen Frank zu plagen. Er glaubt, den Schlüssel zur Beendigung dieser Apokalypse gefunden zu haben.
Doch hoch über den Wolken erwacht der Höllengänger …

Michael Schmidt (Hrsg.): Zwielicht Classic 12

zwielicht classic 12 schriftGeschichten:
Torsten Scheib – Das Schreien der Kröten (2013)
Julia Annina Jorges – Wo deine Schuld vergeben ist (2015)
Jürgen Gabelmann – Endstation (2015)
Karin Reddemann – Zeit der Kniestrümpfe (2015)
Ellen Norten – Der lange Marsch der Wolkenkratzer (2011)
Hubert Katzmarz – Der Aufenthalt (2013)
Marina  Heidrich – G2 Alpha (2015)
Nadine Muriel – Wohnung Nummer Acht (2009)
Manfred Lafrentz – Rabe (2006)
Michael K. Iwoleit – Das Ende aller Tage (2014)
Nina Horvath – Die Duftorgel (2011)
Achim Hildebrand – Sand in den Augen (2004)
Daniela Herbst – Die Petition (2015)
Michael Schmidt – Julio (2013)

Artikel:
Karin Reddemann – Die dunkle Muse (2017)
Vincent Preis – Die bisherigen Preisträger

„Zwielicht Classic 12“ bei Amazon

Michael Schmidt & Achim Hildebrand (Hrsg.): Zwielicht 10

Zwielicht 10_V05_webGeschichten
Michael Siefener – Die Messe für das besondere Buch
Julia Annina Jorges – Für immer Helena
Algernon Blackwood – Aileen /Old Clothes (1910)
Abel Inkun – Insel der Glückseligen
Christian Künne – Mona
Usman T. Malik – Auferstehungspunkte /Resurrection Points (2014)
Michael Tillmann – Bemerkenswerter Bericht, welcher beschreibt, wie der ehrwürdige Bruder Michael gegen alle Widerstände der Welt seinen Seelenfrieden in einem Beinhaus fand
Ray Bradbury – Vielleicht ein Traum /Asleep in Armageddon (1948)
Sascha Dinse – Isabelle
Karin Reddemann – Die bessere Geschichte
Nicole Kudelka –  Die Nacht des Kranichs

 

Artikel
Matthias Kaether – Schlottern zum kleinen Preis

Achim Hildebrand – Verbotene Bücher
Vincent Preis 2016
Horror 2016
Michael Schmidt – Streifzüge

„Zwielicht 10“ bei Amazon

Cheryl Bradshaw: Die Heimsuchung von Grayson Manor

bradshaw-neu-4Addison Lockhart hat paranormale Fähigkeiten. Seit ihrer Kindheit quälen sie Visionen und dunkle Vorahnungen. Über die Jahre lernte sie ihre Gabe so gut wie möglich zu ignorieren. Als sie nach dem Tod ihrer Mutter das verwunschene Landgut „Grayson Manor“ erbt, tun sich Fragen auf. Ihre Mutter soll dort geboren und aufgewachsen sein, doch wieso hat die das Haus nie erwähnt? Welche Geheimnisse verbirgt es?

Addison begibt sich auf Spurensuche und zieht in das leerstehende Anwesen. Schon bald geschehen Dinge, die sie nicht mehr ignorieren kann, denn ganz offenbar ist sie nicht allein. In den Mauern von Grayson Manor lauern dunkle Geheimnisse…und Seelen, die keinen Frieden finden …

„Die Heimsuchung von Grayson Manor“ im Mantikor Verlag

Rob Blackwell: Verflucht – Nacht der Toten

Verflucht-Nacht-der-TotenIn den Nächten vor Halloween ereignen sich in der Kleinstadt Loudon grausame Morde. Der Journalist Quinn fühlt sich gleich an den brutalen Serienmörder erinnert, der vor 12 Jahren die Stadt bereits in Angst und Schrecken versetzt hatte. Gemeinsam mit seiner neuen Kollegin, der geheimnisvollen Kate, nimmt er die Recherche auf, die beide auf die blutige Spur des Täters führt.

Schon bald ist Quinn klar, dass er den Killer nur mit Kates Hilfe aufspüren kann. Doch was verbirgt die junge Frau und wer ist der kopflose Reiter, der Quinn immer wieder in seinen Träumen verfolgt?

Verflucht ist der erste Teil der Sanheim Chronicles-Serie. Ein cooler Mix aus Horror, Mystery und Thriller, der in keine Schublade passt.

„Verflucht – Nacht der Toten“ im Mantikor Verlag