Uwe Schimunek & Uwe Voehl: Leipzig morbid

leipzig_morbid_fMonster auf der Messe, Leichen in Lößnig, Scheusale in Schleußig – 21 Erzähler berichten in ihren Geschichten von der morbiden Seite Leipzigs. Manchmal krachen die Knochen, manchmal kommt der Horror ganz leise. Doch er kommt. Unausweichlich. Die Geschichten tauchen die Stadt an Pleiße und Weißer Elster in ein düsteres Zwielicht.

Gehen Sie auf eine Reise durchs dunkle Leipzig mit: Christian von Aster, Henner Kotte, Markus K. Korb, Wolfgang Schüler, Malte S. Sembten, Michael Siefener, Kathleen Weise, Günther Zäuner und vielen anderen renommierten Autoren!

Blooody Qindie präsentiert: Letzte Fahrt

letzte fahrtHereinspaziert! Hereinspaziert!
Zuckerpuppen verlieren ihr Gesicht …
Das Riesenrad droht zu erwachen …
Und im Streichelzoo hüten die Häschen ein Geheimnis …

Ein ganz normaler Rummel ist Ihnen zu langweilig? Sie möchten es lieber verrucht, durchzogen vom dämonischen Duft des Illegalen? Dann haben wir den ultimativen Geheimtipp für Sie, Folgen Sie einfach dem Trampelpfad gleich hinter dem Rastplatz. Doch Achtung, wir garantieren weder für Leib noch für Leben.

Bloody Qindie präsentiert zum dritten Mal deutsche Dark Fantasy Kurzgeschichten mit Gänsehautfeeling.

14 Qindie-Autoren nehmen Sie mit auf den Jahrmarkt. Steigen Sie ein für die „Letzte Fahrt“.

Folgende Geschichten sind enthalten:
Tigerlilly – Lisa-Marie Reuter
Zuckerzeug – Eva Markert
Das Rad der Zeit – Regina Mengel
Lebenslose – Florian Tietgen
Fahrt ins Dunkel – David Pawn
Bewegliche Ziele – Jana Oltersdorff
Der elektrische Stuhl – Martina Bauer
Die Wahrsagerin – Divina Michaelis
Paule – Kathleen Stemmler
Rasende Fahrt – Eva Markert
Das schwarze Kaninchen – Mika Krüger
Schöner Gigolo, armer Gigolo … – matì
Geisterfahrerflucht – Selma J. Spieweg
Gespiegelte Wut – Katharina Gerlach
Das Haus der Illusionen – Robert Odei
Titelbild: Jaqueline Spieweg

Marcus Gärtner (Hg.): Das ist ja wohl der Horror! Angst- und Bangegeschichten

978-3-499-27343-8Gruseliger geht’s gar nicht
Lange moderte sie ziemlich ausgetrocknet vor sich hin; doch in letzter Zeit scheint sie von den Toten zu erwachen: Die Schauergeschichte. Die Zeiten sind eben hart, da lässt ma

n sich gerne durch ein bisschen wohligen Grusel ablenken. Wobei in diesem Band weniger Gespenster mit rostigen Ketten durch staubige Verliese rasseln, Horror sieht heute anders aus, gegenwärtiger, eigensinniger, nicht selten auch komischer – und vielleicht erzählen uns die Geschichten mehr über unser eigenes Leben, als uns lieb ist. In diesem Band haben sich literarische Autoren und Humoristen von Rang versammelt, um die Leserin, den Leser für eine kurze Zeit aufs Angenehmste das Fürchten zu lehren.
Neue Horrorgeschichten von Heinz Strunk, Till Raether, Kirsten Fuchs, Jenni Zylka, Tex Rubinowitz, Frank Schulz, Ralf König, Georg Klein, Anselm Neft, Sven Stricker, Dirk Stermann, Thomas Gsella und Doris Knecht.

Maria Grzeschista: Dunkle Stunden

DunkleStunden-FrontcoverIn zehn Kurzromanen erzählt Maria Grzeschista dunkle Geschichten für dunkle Stunden, die das Grauen, den Wahnsinn und den Tod in den Alltag bringen. Dinge, die ganz harmlos scheinen, die sich jedoch als Portale in die Hölle entpuppen. Geschichten von Dämonen, Geistern und anderen Kreaturen der Nacht, die nur darauf warten, um in dunklen Stunden entfesselt zu werden, den Leser mit seinen Alpträumen zu konfrontieren.

Dunkle Stunden warten auch auf dich…

https://www.twilightline.com

Marc Hartkamp: Nachtgeflüster

Hartkamp-Nachtgefluester-CoverDie Geister, die er schrieb, sie ließen ihn nicht mehr los…

24 Horrorgeschichten aus der Feder von Marc Hartkamp, in denen er uns in nächtlichen Stunden Geschichten des Grauens ins Ohr flüstert. Geschichten von Monstern, Geistern und merkwürdigen Begebenheiten, von Wahnsinn, Leid und Tod…

Er bringt das Grauen in seinen Erzählungen auf den Punkt. Nach Zu dunkler Stunde der neue Band mit Horror-Shorties von Marc Hartkamp.

https://www.twilightline.com

Heute Gratis-ebook: Alice im Totenland (Luzifer Verlag)

Alice_im_Totenland-600-581x851Heute kostenlos und völlig legal.
Z.b. über Weltbild.

Unsere Zivilisation endete vor mehr als fünfzehn Jahren. Zurück blieb eine karge, öde Welt, die man fortan das Totenland nannte, und eine neue Bedrohung: Horden unzähliger Untoter – die Biter.
Die fünfzehnjährige Alice ist in dieser Welt aufgewachsen. Die Biter sind als Gefahr allgegenwärtig, und deshalb besteht ihre Ausbildung auch zu großen Teilen aus dem Umgang mit Schusswaffen und Messern. Eines Tages beobachtet Alice, wie einer der Biter in einem Loch in der Erde verschwindet. Alice folgt ihm, denn schon lange hält sich das Gerücht, dass die Biter über geheime unterirdische Höhlengänge verfügen.
So stößt sie auf ein Geheimnis, das sie in ein actionreiches Abenteuer katapultiert und ihr Leben und das der anderen Überlebenden des Totenlandes für immer verändert.
Gibt es eine weltweite Verschwörung, die das Ende der Menschheit zur Folge hatte? Was ist der Ursprung der untoten Biter? Und was hat es mit der mysteriösen Königin und ihrer rätselhaften Prophezeiung aus einem der letzten Bücher im Totenland auf sich – einem Buch namens „Alice im Wunderland“?

 

Thomas Karg: Fest der Geier

51agS-hMZfLSie haben dieses Buch also zur Hand genommen, um den Klappentext zu lesen. Ich nehme daher an, das Cover und der Titel haben Sie zumindest neugierig gemacht. Möglicherweise wollen Sie Ihren Alltag aufpeppen, der Belanglosigkeit entfliehen. Etwas lesen, was nicht dem Standard entspricht. Etwas Extremes.
Nun, dann sind Sie hier genau richtig. Diese Sammlung präsentiert Ihnen eine erlesene Auswahl aus Thomas Kargs härtesten Werken. Zehn Geschichten voller Blut, Brutalität und Dunkelheit, angereichert mit schwarzem Humor und Nachdenklichkeit.
Erwarten Sie keine subtilen Schauergeschichten à la Edgar Allen Poe. Stattdessen lauern Ihnen beim Aufschlagen des Buchdeckels u. a. der Alltag im Schlachthaus, psychopathische Mörder, perverse Spiele, gierige Zombies und brandstiftende Gespenster auf.
Sagen Sie nachher nicht, ich hätte Sie nicht gewarnt …

Es erwarten Sie sechs brandneue Geschichten sowie vier bereits in verschiedenen Anthologien veröffentlichte!

https://www.facebook.com/ThomasKargAutor