A. T. Mengel: Krähenstadt

51ubtd1iiflNach einem kaltblütigen Anschlag auf sein Leben hofft Jasper, in einer neuen Stadt wieder zu sich zu finden. Doch der Neuanfang wird durch brutale Morde in seinem Umfeld zunichtegemacht. Opfer sind scheinbar ungescholtene Bürger. Eine Spur, die zu den Tätern führt, gibt es nicht. Dafür werden mystische Symbole an den Tatorten entdeckt. Eines Nachts wird Jasper selbst Zeuge eines Angriffs und glaubt unter den Killern seine verschollene Schwester auszumachen. Auf der Suche nach Antworten ermittelt er auf eigene Faust und stößt dabei in einen Moloch aus Hexerei, Wahnsinn und Blutdurst vor.

Link:
Amazon

Nachtrag 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s