Reyk Jorden: Sinnfinsternis

sinnfinsternis-reyk-jorden-buchTrent Adams hasst die Welt, die Menschen und am meisten sich selbst. Gehässig betrachtet er die wiederauf­erstandenen Toten als konsequenten Schritt der Evolution, ahnt aber nicht, dass die Zombies das geringste Problem in Georgetown sind.

Reyk Jorden liefert mit »Sinnfinsternis« einen Zombieroman, der vom Sarkasmus des Ich-Erzählers lebt, mit genretypischen Klischees kokettiert und klassische Untotenmotive zelebriert. Umrahmt von einem pessimistischen Menschenbild bleibt die Geschichte trotz Nuancen feinen Humors überaus zynisch, brutal und schonungslos direkt. Definitiv nichts für Zartbesaitete.

https://www.reyk-jorden.de

Catherine Parker, Christian Schwarz: Tick Tock

tb_dh89_titelDie Fronten sind nun eindeutig geklärt: Auf der einen Seite stehen Hunter und Irene, die der Existenz aller Dämonen ein für alle Mal ein Ende setzen wollen. Auf der anderen setzen Asmodi und seine neue Schiedsrichterin Salamanda Setis alles daran, die Uhrmacherin mit ihren Lebensuhren aufzuhalten. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

http://www.zaubermond.de

Logan Dee, Michael Marcus Thurner: Juna

tb_cz51_titelJuna macht sich auf die Suche nach Michael Zamis, ohne zu ahnen, dass er ihr leiblicher Vater ist. Doch der Hoia-Baciu-Wald ist voller Gefahren. Die Geister uralter Dämonen hausen dort …

In der Gegenwart eröffnet Skarabäus Toth das Testament der Fürstin Bredica. Auch Michael Zamis, seine Frau Thekla und Coco reisen nach Rumänien. Auf der sagenumwobenen Temeschburg trifft Michael Zamis nicht nur Juna wieder – es erwartet ihn eine weitere Überraschung: Die Fürstin verspricht demjenigen ihr Erbe, der ihren Mörder überführt. Ein tödlicher Wettstreit beginnt, bei dem schon bald die Ersten auf der Strecke bleiben.

http://www.zaubermond.de

Ezekiel Boone: Die Brut – Die Zeit läuft

u1_978-3-596-03583-0+++ Fleischfressende Spinnen haben Los Angeles, Oslo, Delhi und Rio de Janeiro befallen. +++ Millionen von Menschen sind weltweit gestorben. +++ Da gibt die Wissenschaftlerin Melanie Guyer Entwarnung. Die Spinnen sterben, die Plage scheint überstanden. +++ In Japan wird ein Kokon gefunden, der Spinneneier gigantischen Ausmaßes enthält. +++ In Los Angeles verlassenen Überlebende die Quarantänezone mit Waffengewalt. Weltweit müssen die Regierungen einsehen: Der Ausnahmezustand kann nicht aufgehoben werden. +++ Jetzt muss die Präsidentin der USA mit einer schrecklichen Nachricht an die Presse: Jeder ist auf sich alleine gestellt. +++

Nervenzerreißende Spannung – Gegen diesen Thriller haben Sie keine Chance!

http://www.fischerverlage.de

Jeffrey Thomas: Dai-oo-ika (Ein Punktown-Roman)

9783865525840Privatdetektiv Jeremy Stake wird von einem reichen Industrieboss angeheuert, um die künstlich geschaffene, doch nun lebendige Puppe Dai-oo-ika zu finden. Jemand hat sie gestohlen und hält sie nun irgendwo in Punktown gefangen.
Die Suche führt Jeremy durch eine bizarre Megalopolis, bevölkert von unzähligen Aliens, Mutanten, Robotern und Menschen.
Doch Jeremy ist selbst ein Mutant, mit einer Fähigkeit, die er mehr hasst als alles andere: Sein Gesicht nimmt von alleine die Form fremder Gesichter an …

Das Punktown-Universum ist Kult. Ein futuristisches Sodom und Gomorra. Als hätten Philip K. Dick und H. P. Lovecraft es gemeinsam erfunden.

https://www.festa-verlag.de

John Ringo: Auf den Inseln des Zorns

9783865525963Der dritte Teil der epischen Endzeit-Saga

Die wenigen Überlebenden einer weltweiten Seuche kämpfen um die Zukunft der Menschheit. Mit der Produktion eines Impfstoffs soll die Entvölkerung ganzer Kontinente gestoppt werden.
Doch damit die Rückeroberung des Festlands beginnen kann, muss sich die ›Wolf Squadron‹ von Captain Smith durch Meere voller Infizierter kämpfen, um irgendwo zwischen Guantanamo Bay und dem Buckingham Palace den Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft zu finden …

Sci-Fi-Horror von John Ringo – ein Fest für Action-Junkies.

https://www.festa-verlag.de

H. P. Lovecraft: Der geflügelte Tod

9783865525727H. P. Lovecraft schrieb einige seiner faszinierendsten Erzählungen für andere, als Ghostwriter oder Mitautor. Oft, aber nicht immer, verfasste er die Geschichten ganz alleine und übernahm nur einige Grundideen. Deshalb müsste man viele davon eigentlich als seine eigenen Werke einstufen.

https://www.festa-verlag.de